Gruppendynamik und Digitalisierung. Ein Widerspruch?

Episode 4 May 01, 2021 00:57:38
Gruppendynamik und Digitalisierung. Ein  Widerspruch?
Gruppendynamik
Gruppendynamik und Digitalisierung. Ein Widerspruch?
/

Show Notes

In diesem Gespräch reflektieren Dagmar Untermarzoner und Roland Schuster Erfahrungen aus digitalen Workshops sowohl aus der Perspektive von Teilnehmenden als auch aus jener der Leitung. Dabei werden sowohl didaktische als auch lernpsychologische Fragen in lockerer humorvoller Atmosphäre dargelegt und diskutiert.

Frau Untermarzoner beschreibt zwischendurch gruppendynamische Mini-Interventionen, die eine optimale Steuerung von Gruppen im virtuellen Raum ermöglichen. In den letzten ca. 10-Minuten des Podcast werden die gruppendynamischen Mini-Interventionen von Dagmar Untermarzoner noch einmal zusammengefasst. In dieser Reflexion zeigt sich, dass Gruppendynamik auch im virtuellen Raum vorhanden und mit dem entsprechenden Wissen auch gut steuerbar ist.

 

Episode Transcript

No transcript available...

Other Episodes

Episode 9

June 06, 2021 00:42:09
Episode Cover

Reflections on the Leicester Conference

More than six years later, the Tavistock Leicester Conference still has an impact on my professional and personal life. In this episode I am going to share some of the learnings I experienced during and after the conference. Among them: Dependancy on authorities Phantasies of organizations and roles The unconsciuous is at play Besides that, I am broefly talking about how I experienced the conference as a whole.  As additional reading, I recommend the paper by David L. Bradford and Elliot Aronson: "The week at Inverness", which can be found here (last access 2021-06-06). ...

Listen

Episode 3

May 01, 2021 00:59:45
Episode Cover

Was ist Gruppendynamik?

In diesem Podcast wird grundsätzlich über Gruppendynamik (GD) und die unterschiedlichen "Denkschulen" (Klagenfurt, Tavistock, NTL, DGGO, AK Rice, Stanford) gesprochen. Für manche klingt GD ja ein bisschen wie Schulhof-Schlägerei und es kann ja auch mal ganz turbulent zugehen. Wie Samuel Friedl feststellt: GD ist eine Zumutung. Das es manchmal eine Orgie sein kann ist eine andere Sichtweise. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum die "Szene" so versteckt ist. Ein anderer kann sein, dass Emotionen in Organisationen ja nicht so "angesagt" sind. Konflikte werden meist verdeckt und nicht bearbeitet. Am Ende gibt es einige Empfehlungen für Fortbildungen. Eine davon ein Seminar an der HTW Berlin: map.htw-berlin.de/studium/vertiefu…ik-und-coaching/ ...

Listen

Episode

July 01, 2021 00:59:27
Episode Cover

Der Ursprung der Wissenschaft Gruppendynamik

In diesem Beitrag erzählt Gerhard Schwarz (*1937, ✝2022) seinen persönlichen Werdegang, berichtet über seinen Überlebenskampf während seiner Kindheit und die tiefen Zweifel der „skeptischen Generation“ (Helmut Schelsky) bezüglich Autorität. Diese Skepsis führte dazu, dass Gerhard Schwarz sich von Traugott Lindner (*1923; †2013) noch während seines Studiums zum Gruppendynamik-Trainer ausbilden ließ. Nachdem er sich 1970 in Wien als Philosoph habilitiert hat, folgt 1979 die Habilitation für das Fach Gruppendynamik an der Universität für Bildungswissenschaften in Klagenfurt. Das Besondere dabei ist, dass der Ursprung der Wissenschaft Gruppendynamik dadurch ermöglicht wurde, dass Peter Heintel (*1940; †2018) 1973 im Zuge eines außerordentlichen Zuerkennungsverfahrens die Venia für Gruppendynamik erhalten hat. Gerhard Schwarz war der erste der sich im Rahmen eines ordentlichen Habilitationsverfahrens im Fach Gruppendynamik habilitierte. Die damals zuständige Ministerin war Hertha Firnberg. Gerhard Schwarz schildert seine Erfahrungen mit T-Gruppen und zieht Parallelen zu Menschheitsentwicklung und zu der Entwicklung im Zuge des Heranwachsens. Er bringt Beispiele eigener Beobachtungen in der Wildnis Afrikas und verknüpft diese mit Beispielen aus seiner Beratungspraxis. Er erzählt von tatsächlich watschenden Silberrücken-Gorillas und metaphorisch watschenden Autoritäten in Institutionen. Ein Hörerlebnis. https://www.gerhardschwarz.eu/ Gerhard Schwarz war Privatdozent für Philosophie und Gruppendynamik   Nachruf auf Gerhard Schwarz: https://religion.orf.at/stories/3212822/ In Memoriam Gerhard Schwarz: Youtube (von Markus Marschalek) Schwarz, G. 2019: Shitstorms, Lügen, Sex. Steinzeitrituale in Gruppen und Hierarchien. Springer Verlag.   Literatur zum Ursprung der Wissenschaft Gruppendynamik und deren Verankerung an der Universität Klagenfurt: Krainz, E. E. 2010: Gruppendynamik an der Universität Klagenfurt – Streiflichter vom langen Marsch durch die Institutionen. Gerhard Schwarz zum 70. Geburtstag. In: Ber Pesendorfer (Hg.) Wissenschaft – Freiheit – Konsens. Festschrift Gerhard Schwarz zum 70. Geburtstag. ...

Listen